Lernfähig

Ich habs tatsächlich gelernt! Ich bin ruhig und ausgeglichen. Zumindest im Büro. Aber immerhin. Ich hatte an meine Arbeitsleistung immer schon sehr hohe Ansprüche. Meine Kollegen teilten diese Sicht der Dinge allerdings nur in Einzelfällen. Die Masse der Menschen die mir in meinem beruflichen Leben untergekommen sind, haben nicht sonderlich viel Wert darauf gelegt ihre Arbeit ordentlich und/oder richtig zu machen. Viele waren der Meinung es reicht irgendetwas zu arbeiten ohne auf das Ergebnis zu achten und einige meinten überhaupt es müsse dem Arbeitgeber schon reichen, dass sie ihn mit ihrer Anwesenheit beehrten.

Ich habe mich in der Vergangenheit immer wieder schrecklich darüber aufgeregt! Weil wenn die Menschen versuchen würden, ihre Arbeit richtig zu machen, würden sich die Kollegen die mit dem Ergebnis weiter arbeiten müssen, ja viel leichter tun. Wenn sich jeder ein wenig bemühen würde, könnte alles viel einfacher sein, für alle. Doch wie gesagt, ich war da häufig alleine mit meiner Meinung. Und so hab ich mich darüber aufgeregt. Bin hoch gegangen wie eine Rakete. Es hat allerdings nichts geändert, weil meinen Kollegen war es ja trotzdem egal. Die einzige die sich darüber geärgert hat, war ich selber. Kunststück ich durfte die Fehler anderer ja auch immer ausbessern und hatte so die doppelte Arbeit. Andererseits hätte ich die Fehler ja auch nicht finden müssen. Ich hätte ja genauso wie die anderen mit Scheuklappen durch die Gegend laufen können. Ich hätte ja meine Arbeit aufgrund falscher Daten machen können, in dem Wissen das Ganze, falls es dem Chef auffällt, dann komplett neu machen zu müssen.

Ich hätt mich ja anpassen können an die Wurschtigkeit meiner Mitmenschen. Hab ich nicht. Aber ich hab aufgehört mich aufzuregen. Kunststück jetzt bin ich ja auch eine Chefin. Wenn eine/r meine/r Mitarbeiter/innen ungenau arbeitet, geht er oder sie einfach auf Fehlersuche. Ich ärgere mich aber nicht mehr darüber. Wenn sie es nicht lernen, werden sie einfach weitersuchen. Eine Sache gibt es allerdings, wo ich in der Vergangenheit immer wieder drauf angesprungen bin und mich dann doch fallweise aufgeregt habe.

Ich verstehe meinen Chef. Doch ich bin draufgekommen da bin ich eine von wenigen. Die meisten wissen nicht genau was er ihnen sagen will und interpretieren dann irgendetwas in seine Worte rein. Und diese ihre eigene Interpretation verkaufen sie mir dann als Botschaft meines Chefs. 2x bin ich drauf reingefallen und 2x bin ich in sein Büro gestürmt. Ich war stinkwütend auf ihn, bis er mir gesagt hat welche Worte er tatsächlich geäußert hat. Und dann wurde mir klar was er gemeint hat und was sein Gegenüber verstanden hat und was nicht, und was zur freien Interpretation geführt hat. Aber auch aus diesen 2 Situationen habe ich gelernt.

Gestern wurde mir mal wieder etwas ausgerichtet, was mein Chef angeblich will. Da dies jedoch allem was ich mit meinem Chef die letzten Wochen in mehreren Besprechungen festgelegt hatte widersprach, habe ich dem Boten erstmal kein Wort geglaubt und das Gespräch mit meinem Chef gesucht. Und das war gut so! Es war wie schon so oft zuvor wieder mal ein Missverständnis. Und ich bin froh, dass ich aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt habe und mich nicht gleich wieder aufgeregt habe.

© Libellchen, 2011

3 Kommentare zu “Lernfähig

  1. hm – wenn ich das mal in meinen Worten sagen darf – definierte Umsicht

    „Wenn sich jeder ein wenig bemühen würde, könnte alles viel einfacher sein, für alle.“

    hat einfach nicht jede.r – und dann noch „oben ohne“ – also aus Sicht der Human Design Matrix – führt zu

    „Und dann wurde mir klar was er gemeint hat und was sein Gegenüber verstanden hat und was nicht, und was zur freien Interpretation geführt hat.“

    Ich hatte es mal in Bezug auf mich „dolmetschende VerMittlerin“ genannt – trifft jetzt nicht nur auf dich und mich zu – sondern auch auf „unseren“ LieblingsPanther (wenn er will ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s