Lesen

Das Wetter ist grau und meine Stimmung ist es auch. Es ist nicht wirklich etwas Aufregendes passiert, doch ich hab es im Moment trotzdem satt. Der süße Typ ist mal wieder auf Tauchstation gegangen. Jetzt wo alles geklärt war und wir beschlossen hatten Freunde zu bleiben, ist er abgetaucht. Er reagiert nicht mal auf SMS. Das ist neu, doch trotzdem überrascht es mich nicht.

Nach dem „Aus“ wollte ich nichts mehr mit ihm zu tun haben. Er wollte eine Freundschaft. Kaum hab ich einen Weg gefunden damit umzugehen, ist er abgetaucht. Und ich hab wieder mal Kopfkino. Mach mir Sorgen, mach ihm Vorwürfe, hoffe das es ihm gut geht und befürchte doch das Schlimmste. Wahrscheinlich ist gar nichts und ich könnte mir das Kopfkino sparen. Aber er könnt sich auch einfach melden. Er weiß dass ich mir Sorgen mache. Und da er ja eine Freundschaft mit mir will, soll er sich auch entsprechend verhalten.

Wenn ich Menschen die mir nahe stehen, die ich mag, mehrere Tage nicht erreiche, mache ich mir Sorgen und er weiß das! Er braucht mich auch gar nicht anrufen. Eine SMS würd schon reichen. Doch nein. Funkstille. Schon seit Tagen. Ich bin müde und ich hab es satt. Ich habe Verständnis für alles und jeden. Aber wer hat eigentlich Verständnis für mich? Er macht einfach was er will und wenn er eine „gute Freundin“ braucht, meldet er sich. Doch wenn ich was brauch, kann ich ruhig schon mal warten. Ich bin sauer. So stell ich mir eine Freundschaft nicht vor!

Das war vor 9 Stunden. Vor einer Stunde hat er sich gemeldet. Er hat die SMS grad erst gesehen und hat sich sofort entschuldigt. Er wollte nicht dass ich mir Sorgen machen. Ich sags ja, er kennt mich und weiß wie ich reagiere. Er hat sich auch nach meinen literarischen Werken erkundigt. Ich hab ihm erzählt, dass das zweite Buch fertig ist. Er weiß ja vom ersten. Ich hab ihm versichert, dass man keine Rückschlüsse auf seine Identität ziehen kann und der Rest war ihm eigentlich egal. Also er weiß auch von dem Blog, von den Büchern, von allem. Doch er hat keine Zeile gelesen. Ich bin mir auch nicht sicher wie er reagieren würde, wenn er die Geschichte des „süßen Typen“ lesen würde. Naja, wir werden es herausfinden!

Er will beide Bücher lesen! Ich musste ihm versprechen ihm von jedem Buch ein Exemplar zu verkaufen. Auch von dem über uns! Angst! Der süße Typ kann doch nicht die Geschichte über den süßen Typen lesen. Ich hab ihm doch niemals gesagt wie sehr ich ihn liebe!

Er hat gemeint, es wird sicher gut sein, solange es von Herzen kommt. Ich musste ihm leider sagen, dass weder mein Herz, noch mein Bauch, noch der Verstand das Buch geschrieben hat. Was denn dann wollte er wissen.

Ich – Seele!

Er – na dann werd ich die Geschichte auf jeden Fall wiedererkennen.

Wiedererkennen wird er die Geschichte auf jeden Fall, doch ich bin mir ziemlich sicher, dass er ein Problem damit bekommen wird. Er wollte die letzten 3 Jahre nicht wissen, wie viel Gefühle ich für ihn habe, was sollte sich daran jetzt auf einmal geändert haben? Im Mai wissen wir mehr, ich halt euch auf dem Laufenden.

© Libellchen, 2011

2 Kommentare zu “Lesen

  1. ohoh
    mutig, mutig, der süsse Typ
    der weiß echt nicht, worauf er sich einlässt *lach*

    Aber ich finds grad voll witzig, wie sehr ich mich in dieser Geschichte wieder erkenne – so von wegen

    „Und ich hab wieder mal Kopfkino. Mach mir Sorgen, mach ihm Vorwürfe, hoffe das es ihm gut geht und befürchte doch das Schlimmste. Wahrscheinlich ist gar nichts und ich könnte mir das Kopfkino sparen. Aber er könnt sich auch einfach melden.“

    Erinnert mich doch jetzt ganz extrem an eine Situation von vor 2 Jahren – wobei „mein süsser Typ“ von damals war sich dessen überhaupt nicht bewusst, dass ich vor Sorge fast durchgedreht war – bzw. es wäre ihm wahrscheinlich auch egal gewesen – was nichts an der Aktion an sich – und meinen Gefühlen – für ihn – ändert 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s