Assessment

Als das erste Mal die Rede davon war eine Testung zu machen, wurde ich unrund. Bei meiner alten Dienststelle ging das nie wirklich gut für mich aus. Ich leide tendenziell an Prüfungsangst. Ca. 20 % meiner Gehirnleistung lasse ich aufgrund des Prüfungscharakters einfach mal zu Hause. Dazu die Nervosität und der Hang zur Perfektion.

Zwischenzeitlich haben wir das Assessment abgesagt, nur um es dann doch an dem Tag zu machen. Nachdem sie mich überredet hatten, dass ich die Testung doch durchziehe, hatte sich meine Haltung geändert. Nun kam ich mir nicht mehr so wie ein Bittsteller, sondern eher umworben vor. Sie nahmen mir auch das technische Problem ab.

Am Mittwoch ging ich also total entspannt hin. Mir war es egal was rauskommt. Ich war total gelassen! Vor der Tür rauchten zwei Mitarbeiter, wobei eine Mitarbeiterin mich gleich fragte ob sie mich reinlassen solle – ohne dass ich fragen musste. Das fand ich total nett. Ich machte mich auf den Weg zu meinem Ansprechpartner. Ein total netter, lustiger Herr. Er begleitete mich in den Lehrsaal und fragte ob ich Kaffee wolle. Ich dankte ab und hielt mich an die bereitgestellte Wasserkaraffe. Während der PC hoch fuhr, plauderten wir über meinen Ex-Chef, den er sehr gut kennt. Als ich meinte dass ich 13 Jahre für ihn gearbeitet hätte, meinte er nur „Da sind sie ja dann direkt nach der Volksschule hin!“ Weiterlesen

Grafik-Crash-Kurs

Im Büro habe ich ja einen Auftrag unsere Abteilungswebseite zu überarbeiten. Na das macht Spaß, dachte ich…. Bis ich das Programm, mit dem ich arbeiten muss, näher kennen lernte.

Ich konnte das Programm einfach nicht bedienen…. Egal was ich auch machte, alles verschob sich. Die Bilder landeten einfach nicht dort wo ich wollte. Die Schriftgröße hatte ein Eigenleben und es gab auch keinen Button wo man sie umstellen konnte! Überhaubt waren die Formatierungsmöglichkeiten enden wollend. Die einfachsten Befehle waren nicht vorhanden. Als ich dann auch noch keine Rahmen dort ziehen konnte, wo ich sie wollte, gab ich auf. Weiterlesen