Spotlight

Eigentlich wollte ich mir den Film damals schon im Kino anschauen, aber irgendwie ist er mir entgangen. Doch jetzt war es endlich so weit. Und er ist echt sehr sehenswert! Wahrscheinlich auch weil es sich leider um wahre Geschichte handelt.

2001 in Boston schreibt eine Kolumnistin des Boston Globe eine Kolumne über den sexuellen Missbrauch von mehreren Kindern durch einen Pfarrer. Und dass er angeblich von einem Kardinal gedeckt wird. Der neue jüdische Chefredakteur setzt „Spotlight“, das vierköpfige, investigative Team des Boston Globe darauf an. Die fangen an zu recherchieren und finden bald heraus, dass es dabei nicht nur um einen Pfarrer geht und das ein totales System dahintersteckt. Auch ein paar Anwälte verdienen damit gutes Geld. Auf Kosten der Opfer natürlich…. Weiterlesen

Die Unfassbaren I + II

Zuerst sah ich den Trailer für den zweiten Teil. Der interessierte mich so, dass ich beschloss mir mal den ersten Teil anzuschauen. Gesagt, getan.
Dabei stehe ich gar nicht so auf Zauberei. Aber bei den vier Reitern wollte ich gerne eine Ausnahme machen. Schließlich ist ein Reiter Woody Harrelson und einer Jesse Eisenberg. Dazu noch Mark Ruffalo als FBI-Agent. Ich erwartete also großes Kino. Und bekam es auch.

Zuerst war ich ein wenig verunsichert. War ich in einem Zauber- oder einem SciFi-Film gelandet? Von der Bühne in Las Vegas aus, rauben sie eine Bank in Paris aus? Doch netterweise wird der „Trick“ aufgeklärt. So richtig schön Ocean Eleven 2.0. Schlussendlich war ich von den Reitern restlos begeistert. Und froh, dass Morgan Freeman im Gefängnis gelandet war! Weiterlesen