Verfahren und dabei direkt nach Hause

Am Mittwoch habe ich mir mal wieder etwas gegönnt. Ich habe Karten fürs Kabarett abgeholt. Da ich einen Gutschein hatte, bekam ich eine gratis und die andere kostete nur € 15,–, da musste ich einfach zuschlagen. Da die Veranstaltung allerdings wo stattfindet, wo ich bis vor kurzem noch nicht mal wusste, dass es den Ort überhaupt gibt, musste ich mir erstmal raussuchen wie ich hinkomme. Diesbezüglich bin ich wirklich brav. Was ich allerdings wieder mal vergessen habe, war mir auch den Rückweg anzuschauen. Und in Wien bei dem Einbahndschungel ist dies immer eine gute Idee. Naja, hilft ja nix, vergessen ist vergessen.

Ich holte also bei strahlendem Sonnenschein die Karten und versuchte dann mich irgendwie zu orientieren und ich fand tatsächlich den Weg bis zum Gürtel. Berauscht von meinem Erfolg, bog ich dann gleich mal zu früh ab. Eigentlich wollte ich über den Matzleinsdorfer Platz und die Triester Straße nach Hause fahren – den Weg kenne ich nämlich – doch ich bog am Südtiroler Platz ab. Und plötzlich fand ich mich auf der Laxenburger Straße wieder, die bis direkt nach Hause führt.

Über den geplanten Weg wäre ich einen Umweg gefahren, doch so war ich total schnell zu Hause. Zu der Vorstellung werde ich aber öffentlich fahren – das muss ich mir allerdings noch anschauen….

© Libellchen, 2014

Schnäppchenjagd

Oder auch Großkampfeinkaufsnachmittag! Am Dienstag gönnte ich mir mal wieder die SCS – für alle die sie nicht kennen, die SCS ist DAS Einkaufszentrum im Süden von Wien, 10 Minuten von meinem zu Hause entfernt.

Ich wollte eigentlich nur eine neue Hose – meine alten verliere ich ohne Gürtel im stehen. Was ich nicht wusste, in der SCS ist Abverkauf und das Wetter war schlecht. Und so landete ich in meiner ganz persönlichen Einkaufshölle – Tausende Menschen!!!! Weiterlesen

Hast du abgenommen?

Es gibt auch positives zu berichten aus dem Büro. 3 männliche Kollegen haben mich bereits auf meinen Gewichtsverlust angesprochen. Einem ist es angeblich an meinem Gesicht aufgefallen. Der eine dürfte es an meinem Hintern gesehen haben und der andere an meiner Brust. Wie auch immer ich hab an allen Ecken und Enden weniger. Und ich freu mich darüber. Ich war zwar kurzzeitig erschrocken als ich heuer das erste Mal in einen Bikini geschlüpft bin und meine Brust offensichtlich den Bikini nicht mehr so ausfüllte wie voriges Jahr, aber das stört mich nicht. Weiterlesen

Gürtel enger schnallen

Es ist so weit. Ich muss meinen Gürtel enger schnallen. Besser gesagt hab ich mir einen neuen Gürtel zugelegt, der 10 cm kürzer ist, als der alte. Und er passt! Genauso wie die neue Hose wieder mal eine Kleidergröße kleiner. Somit habe ich mittlerweile 2 Kleidergrößen abgenommen. Und ich fühle mich mit jedem Gramm wohler in meiner Haut! So darf es gerne weiter gehen….

© Libellchen, 2013