Ich gegen Schweinehund

And the winner ist…..

Natürlich war ich auch nicht trainieren als ich krank war. Nach dem Besuch des Adventmarktes und des Kinos, war ich aber offensichtlich wieder gesund. Was bedeuten würde, dass ich auch wieder trainieren sollte. Andererseits sollte ich es auch nicht übertreiben – da sprach der Schweinehund mit mir! Kalt war es vorige Woche auch. Total ungemütlich. Und am Donnerstag schneite es in der Früh sogar. Mein Trainingssackerl ist ja oben offen – da würde es reinschneien! Und im Auto lassen den ganzen Tag, würde auch nicht gehen, da wären dann die Trainingsklamotten total kalt… Weiterlesen

Von Vorbeiredern, Querspringern und Falschparkern

Ich hatte vorige Woche wieder genug Zeit die Menschen ein wenig zu beobachten und ich finde es immer wieder faszinierend. Auch wenn ich vielen nicht folgen kann warum sie so handeln, wie sie es tun, bzw. sagen was sie sagen, beobachte ich sie echt gerne.

Mein erstes Studienobjekt vorige Woche war eine Seminarkollegin. Sie hat in diesen beiden Tagen, wie auch schon im ersten Seminar, extrem viele intelligente Dinge gesagt. Allerdings hat sie keine einzige Frage damit beantwortet. Ihre Antworten klangen zwar alle total gut, allerdings waren sie keine Antworten auf die gestellte Frage…. Außerdem geht sie davon aus, dass ihr persönliches Arbeitsumfeld, dasselbe ist wie für jeden anderen Bediensteten im öffentlichen Dienst, egal ob im Bund, Land oder der Gemeinde, egal in welchem Ministerium, egal in welchem Bundesland. Sie ist fest davon überzeugt, dass die Dinge die sie in Wien auf Bundesebene erlebt, 1 zu 1 in Vorarlberg auf Landesebene gespiegelt wird. Die Idee dass jeder Mensch seine eigene Wahrheit hat, dürfte ihr wohl noch nie jemand näher gebracht haben – ich habe es ehrlich gesagt auch nicht probiert. Zu engstirnig wirkte sie auf mich…. Weiterlesen