Wie war das mit Gewährleistung?

Ich wohne schon bald drei Jahre in meiner neuen Wohnung und somit läuft im Mai die Gewährleistung – Neubau – bei den Professionisten aus. Im Zuge dessen haben wir Hausvertrauenspersonen in unseren Bauten mal die Mängel erhoben und an den Bauträger gemeldet, mit dem Ersuchen, sich darum fristgerecht zu kümmern! Abgesehen davon zickt meine Wohnraumlüftung seit ein paar Wochen rum.

Gleich nach dem Einzug bekam ich von der zuständigen Firma einen Wartungsvertrag zugeschickt, wo sie darauf aufmerksam machten, wenn ich den nicht wahrnehme, gilt die Gewährleistung möglicherweise nicht… Also habe ich es gemacht und jedes Jahr brav gezahlt! Zwei Tage bevor ich heuer die Verständigung bekam, wann er bei mir vorbeischauen würde, bemerkte ich ein lautes Geräusch bei der Wohnraumlüftung. Als der Wartungstechniker bei mir ankam, machte ich ihn natürlich sofort darauf aufmerksam! Er schob es aber auf die dreckigen Filter und tat es ab… Als ich am selben Tag von der Arbeit nach Hause kam, war das Geräusch – trotz neuer Filter – übrigens wieder da. Also rief ich bei der Firma an und schilderte mein Dilemma. Die nette Dame am Telefon versprach mich zurück zu rufen. Weiterlesen

Ein schmerzlicher Morgen

In der Nacht auf Mittwoch träumte ich davon, dass es meinem Fuß gut geht. Dieser Traum erfüllte sich allerdings nicht und so durchfuhr mich morgens als ich das erste Mal auftrat, ein unheimlicher Schmerz. Ich bin echt keine Meme, aber es tat richtig höllisch weh. Irgendwie humpelte ich auf die Toilette und dort überkam mich erstmal dumpfe Verzweiflung. Wie sollte ich bloß nach Hause gekommen? Oder überhaupt bis zum Frühstück?

Doch in meiner tiefsten Stunde vor ein paar Jahren hatte ich eines gelernt. Verzweiflung bringt gar nichts. Also versuchte ich mir zu überlegen was zu tun sei. Weiterlesen

Wenn der Kunde König ist!

Die erste Firma bei der ich gearbeitet habe, hat mich als Kunden über die Jahre behalten. Auch wenn keiner der Verkäufer mich noch kennt, fühle ich mich immer noch sehr wohl. Letztens habe ich in meiner „alten“ Filiale – bei deren Eröffnung ich damals dabei war – einen „alten“ Kollegen getroffen und über alte Zeiten geplaudert. Doch normalerweise bin ich ganz anonym unterwegs. Auch wenn ich genau weiß wo das Damenklo im Lager versteckt ist, wo der Filialleiter sein kleines Büro hat und welcher Kaffee am Besten im Kaffeeautomaten schmeckt.

Doch nun bin ich umgezogen. Und mir war klar, dass ich mir etwas überlegen musste, da ich spätestens im Herbst meine Winterreifen von Wiener Neustadt nach Wien bekommen muss. Natürlich dachte ich darüber nach, sie abzuholen und sie selbst umzulagern. So bin ich einfach. Auf die Idee es von der Firma machen zu lassen, bin ich überhaupt nicht gekommen. Bis mich vor 2 Wochen ein Verkäufer aus Wiener Neustadt anrief und meinte, sie haben an diesem Wochenende eine Aktion – Minus 20% auf alle Winterreifen – und er habe gesehen, dass ich neue brauchen würde. Eine Info die ich zwar bereits im Hinterkopf hatte, aber bisher erfolgreich verdrängt hatte! Weiterlesen