(alternative) Medizin

Das ist zur Zeit wieder ein spannendes Thema in meinem Umfeld….

Also ich stehe derzeit auf dem Standpunkt, ich besuche niedergelassene Ärzte bei Beschwerden, gehe bei Diagnostik den schulmedizinischen Weg mit Ärzten meines Vertrauens. Wenn ich Medikamente nehmen „muss“ bevorzuge ich pflanzliche bevor ich zu Antibotika greife. Ich inhaliere, trinke Tee, schlafe viel und gönne mir einen länger dauernden Gesundungsprozess. Gegen meine Rückenschmerzen gehe ich seit drei Jahren erfolgreich trainieren. Das einzige Problem derzeit dass ich noch nicht so im Griff habe, wie ich gerne hätte ist die hin und wieder auftretende Migräne! Die ist aber auch nicht mehr so häufig seit ich fast nichts mehr nasche…..Ich weiß dass ich für einen gesunden Körper mehr auf meine Ernährung achten sollte und ändere schön langsam meine Essgewohnheiten ohne mir alles zu verbieten was mir schmeckt. Dadurch dauert die Umstellung zwar länger, ist dann aber hoffentlich dauerhaft! Weiterlesen

Hilfsmittel

Wenn es um zwischenmenschliche bzw. emotionale Dinge geht, stehe ich nicht so auf Hilfsmittel. Ich mag es nicht meine Gefühle zu betäuben und nur das Symptom zu behandeln. Ich will das Problem lösen. Und dazu muss ich ganz tief rein gehen in meine Psyche.

Nach der Trennung vom süßen Typen erlebte ich einen seelischen Schmerz, der für mich nicht einfach zu beschreiben war, doch ich habe es versucht. Ich habe ganz tief reingefühlt und versucht herauszufinden, was genau mir wirklich solche Schmerzen verursachte. War es weil er mein kleines bisschen Selbstwertgefühl zerstört hatte? War es weil er mein Seelenverwandter ist und es trotzdem nicht genug ist? War es das Gefühl niemals glücklich werden zu können? Und warum nicht? Weil mir das meine Großeltern eingeredet haben? Weil es die Wahrheit ist? Was ist eigentlich wirklich die Wahrheit? Was ich glaube? Kann ich an das Gute glauben und es dadurch wahr werden lassen? Weiterlesen