Punkt 28 und 29 und ein halber weniger, dafür einer mehr!

Der Mittwoch war durchwachsen. Zuerst ging der Stress von Dienstag einfach weiter. Bis Mittag hatte ich Aktion pur, doch dann ließ es im Büro nach und ich wechselte schön langsam wieder in den Wohnungs-Modus. Die Waschmaschine-Lieferanten haben angerufen und einen Termin ausgemacht und die Möbellieferanten haben den Termin bestätigt. Um 14 Uhr bin ich dann ins Wochenende aufgebrochen und Richtung SCS gedüst. Dort bin ich als erstes gleich mal zu Blau-Gelben Elchen gegangen. Normalerweise kaufe ich dort nur Krims-Krams, doch ich wollte ihm eine echte Chance geben. Folgende Dinge brauchte ich und hielt danach Ausschau

Garderobe – keine Chance, es war noch nicht mal annähernd was dabei
Essecke und Couchtisch– keine Chance, ich fand zwar so etwas wie das geringste Übel, doch das war mir dann für das geringste Übel definitiv zu teuer
Handtuchhalter – gekauft
Klogestell – keine Chance, wobei ich glaube da muss ich mir eine ganz andere Lösung einfallen, denn das was ich mir vorstelle, dafür fehlt mir einfach der Platz
Bettwäsche – hätte es alles gegeben, ich hätte vielleicht vorher Maß nehmen sollen….
Geschirr – gekauft
Gläser – gekauft
Besteck – gekauft
Handtücher – gekauft

Was nicht auf meiner Liste stand, was aber gleich mitging

Klobürste
Duftkerzen
Kleiderbügel

und was mich total freut

Balkonmöbel!!!!!

Leider hat sich mal wieder bestätigt, bei „Kleinmist“ ist das Geschäft super, doch bei Möbel finde ich einfach nichts, was mir gefällt! Obwohl die Kunststoff-Rattan-Balkon-Rumlümmel-Möbel sind schon sehr genial!

Als wir mit dem Shoppingroßeinkauf fertig waren, hatte ich dann schon mal richtig Hunger. Doch mein Auto war dann so vollgeräumt, dass wir erstmal ausladen gefahren sind.

Da war noch alles gut. Gut ich hatte Schmerzen und Hunger und auf dem Weg in die Wohnung hat es ein wenig gestaut, doch die Vorhangausmesser waren bereits auf dem Weg und es würde ja nicht mehr so lange dauern. So weit so zuversichtlich.

Sie kamen dann auch gleich mal, hatten auch Unterlagen mit und wir haben schon ein wenig nachgedacht, was passen könnte. Es war also alles gut, bis ich einen lauten Knall aus meinem Schlafzimmer hörte. Ich also rein und gleich mal gefragt, ob er meine Wohnung auseinandernimmt. Nein, natürlich nicht, war die Antwort. Stimmte auch, auseinandergenommen hat er sie eh nicht, nur ein Cut in den Fußboden und eines in die Wand geschlagen und mehrere schwarzen Streifen auf meiner ansonsten blitzweißen Wand hinterlassen!!!!! Und seitdem bin ich angepisst. Und da hilft es mir auch überhaupt nichts wenn er jetzt ein schlechtes Gewissen hat. Denn es ist meine Wohnung, es ist meine Wand und ich muss jetzt Farbe kaufen und die Wand wieder weiß malen. Wobei erstmal war ich nicht angepisst. Erstmal trieb es mir die Tränen in die Augen. Diese Wohnung ist das erste wertvolle das ich jemals in meinem Leben besessen habe und sie noch vor dem Einzug so verunstaltet zu sehen, hat mir sofort die Tränen in die Augen getrieben. Und dass mir dann auch noch gesagt wird, dass ja jetzt er der Arme ist, weil er jetzt ein schlechtes Gewissen hat, war dann noch das Tüpfelchen auf dem „I“ meiner schlechten Laune.

Doch damit nicht genug. Als wir von der Wohnung dann weggefahren sind, hat mein Auto noch ganz komische Geräusche gemacht und dann sind wir auch noch schön im Stau gestanden. Mit Schmerzen in der Gebärmutter, Hunger im Bauch und Tränen in den Augen. Ich muss sagen der Montag hat definitiv besser geendet……

© Libellchen, 2014

2 Kommentare zu “Punkt 28 und 29 und ein halber weniger, dafür einer mehr!

  1. Da jetzt „gefällt mir“ zu klicken könnt ich nicht – ich kann dich so gut verstehen! Auch wenn sie nicht immer im Neuzustand bleiben wird, auch wenn er es sicher nicht wollte, auch wenn mit etwas Farbe abzuhelfen sein wird: es ist DEINE neue Wohnung. Und das Recht auf den ersten „Kratzer im Lack“ ist deins – irgendwann. Frühestens in einem Jahr – oder so. Und Punkt. Ganz liebe Grüße

    • Danke für deine Anteilnahme! Ja, in einem Jahr wär schön gewesen ;-). Sollt aber offensichtlich nicht sein. Ich weiß aber mittlerweile schon, wofür es gut war, doch dazu in den nächsten Tagen mehr! LG retour 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s