Einfach so….

Ich bin mir noch nicht ganz klar, ob die Menschen mich nicht ansehen, mich nicht wahr nehmen, oder einfach nicht mitdenken…? Wie auch immer, ich habe in den letzten Wochen ein Gespräch mit den unterschiedlichsten Menschen, mit mehr oder weniger demselben Inhalt geführt. Und jedes Mal fragte ich mich danach, was glaubst du eigentlich wie ich 3 Kleidergrößen abgenommen habe, bzw. siehst du das nicht? Ich rede nicht von 5 Kilo, ich rede von weit mehr! Ich habe mich noch immer nicht abgewogen, daher kann ich keine genaue Anzahl an Kilos sagen, doch ich traue mich wetten, dass es mehr als 20 sind. Kann man das nicht sehen, auch wenn man die Person im Büro fast täglich sieht?

Also ich kann das. Ich sehe wie die Menschen in meiner Umgebung zu- bzw. abnehmen. Wie gesagt so ein paar Kilo auf oder ab, nehme auch ich nicht wahr, aber 20? Wobei es mir eigentlich egal ist ob es jemand sieht, doch nun kommen wir zu den Gesprächen der letzten Wochen. Und die damit einhergehende Verwunderung und Überraschung ist mir definitiv nicht egal, obwohl es so sein sollte… Das letzte Gespräch führte ich mit Barbara, von daher will ich das hier wiedergeben, allerdings war es bereits das 5. in der Art. Wobei, von Anabel hatte ich nichts anderes erwartet, da kränkte es mich auch nicht so, aber andere waren doch irgendwie ein Stich.

Margit und ich kommen vom Training mit Thomas zurück. Margit mit ein wenig Schnappatmung, rotem Kopf und schiefem Gang. Ich ein wenig verschwitzt unter den Achseln, normal gehend und atmend.

Barbara zu Margit: Jetzt bist du genauso rot im Gesicht wie ich nach dem Training!
Margit: Heute hatte er uns auch wenig angetrieben – Hatte er wirklich!
Barbara zu Mir: Aber du hast ja gar keinen roten Kopf
Ich: Ich arbeite ja auch schon seit 2 Jahren an meiner Kondition – Was sie wüsste, wenn sie mir in den letzten 2 Jahren mal zugehört hätte, erwähnt hatte ich es bereits mehrfach!
Barbara: Aber dass das so einen Unterschied ausmacht? Da musst du ja regelmäßig trainieren!
Ich: Ich trainiere ja auch täglich!
Barabara: Echt?
Ich: Was glaubst du wie ich die 3 Kleidergrößen sonst losgeworden bin?
Barbara: Du hast 3 Kleidergrößen abgenommen? Wieviel Kilo sind das? 5? 6?
Ich: Ich geh duschen….

Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung ob sie es nicht sehen oder wirklich glauben, dass der Unterschied nur 5 Kilo sind. Oder ob sie einfach glauben, man verliert diese Menge an Kilos durch nichts tun. Margit hat ganz zu Beginn auch große Töne gespuckt. Nach 4 bis 5 Mal mitgehen, würde sie dann schon zu mir aufgeholt haben. Mittlerweile hat sie gesehen, wie viel schneller ich sein kann, ohne mich wirklich anzustrengen. Keine Ahnung warum Thomas das gemacht hat, vielleicht sind ihm ihre „schlauen“ Meldung ähnlich auf den Geist gegangen wie mir, auf jeden Fall hat er letztens gemeint, wir sollen auf der Zielgeraden so schnell beschleunigen wie wir können. Das habe ich getan, bis ich sie noch nicht mal mehr hinter mir hörte. Sie dürfte versucht haben dranzubleiben, zumindest entnahm ich das ihrem roten Kopf. Und ich sag die Überraschung und Erkenntnis in ihrem Gesicht, als ich mich entspannt, lächelnd zu ihr umdreht und wartete, bis sie zu mir aufschloss.

Ja ich habe mich in den letzten 2 Jahren teilweise richtig gequält. Ich habe mich jeden Tag dazu aufgerafft zu trainieren. Ich habe auf die aufgenommen Kalorien geachtet. Ich habe mich durchgekämpft. Und ich bin stolz darauf. Klar, könnte mir egal sein, wenn es meine Kollegen nicht sehen – es sind ja auch nicht alle so! Doch einen kleinen Stich gibt es mir trotzdem wenn meine Leistung teilweise nicht mal wahr genommen wird – ich brauche ja kein Lob dafür, aber wenn Menschen mich dann so total überrascht ansehen, dann tut das schon weh….

© Libellchen, 2014

2 Kommentare zu “Einfach so….

  1. Ich mag nicht gefällt mir klicken, weil es mir nicht gefällt, wie sie dich und deine Entwicklung nicht wahrnehmen … Etwas mehr Aufmerksamkeit und Radius außerhalb des alles bestimmenden Ich wäre schon was wert? 20 Kilo sind eine Menge, das sollte selbst dem blindesten Huhn auffallen! Liebe Grüße von Doris

    • Danke dir! Ich kann es auch nicht wirklich verstehen, wie man das nicht sehen kann, aber naja, offensichtlich sind sie so auf sich selbst fokussiert, dass ihre Umwelt nicht wirklich registriert wird…
      Ich freu mich auf jeden Fall über meinen Erfolg, ob ihn ausser mir noch jemand wahr nimmt, oder auch nicht! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s