Munition

Ich habe mein Leben lang damit gehadert dass mich angebliche Freunde immer und immer wieder verletzt haben. Vor allem weil ich es ihnen leicht hätte heimzahlen können, bzw. sie schon im Vorfeld hätte verletzen können, doch niemals auf die Idee gekommen wäre, einen Menschen den ich mag so zu verletzen. Nun gut, das gilt offensichtlich nur für mich. Wenn ich weiß dass ich jemand mit einer Aussage verletzen kann – meistens kann man sich das ja denken – dann behalte ich die Worte für mich. Vor allem wenn ich den Menschen angeblich mag.

Dies gilt auch dann wenn ich provoziert werde. Einzige Ausnahme, wenn ich etwas getrunken habe und provoziert werde. Dann kann es schon mal passieren, dass mir die eine oder andere Meldung entwischt. Und ja, wenn, dann treffe ich ins Schwarze. Warum? Weil ich aufmerksam durchs Leben gehe und ich bei jedem Menschen den ich kenne, zumindest von einer Schwachstelle weiß – Von jedem! Ich könnte jeden Menschen den ich persönlich kenne verletzen, doch ich tue es nicht. Noch nicht mal bei Menschen die ich nicht mag.

Natürlich können sensible Menschen fühlen wenn mir etwas Negatives auf der Zunge liegt auch wenn ich nichts sage. Doch die wenigsten Menschen sind so sensibel – auch wenn ich solche auch kenne. Allerdings kann man auch dieses auf der Zunge liegen vermeiden, es ist ganz einfach – provoziert mich nicht! Ich weiß wie sehr Worte verletzen können, deshalb scheue ich mich davor meine Munition zu verwenden. Wobei mir trotz allem schon gesagt worden ist, dass ich eine scharfe Zunge besitze. Ja habe ich, aber halt auch nur dann wenn mich jemand reizt. Ich bin normalerweise sehr friedlich. Aber alles gefallen lasse ich mir halt auch nicht (mehr).

Mir wurde auch schon mal vorgeworfen, dass man mit mir nicht diskutieren kann, da ich mit meinen Argumenten andere Menschen in die Ecke dränge. Das ist jetzt aber nicht wirklich mein Problem, oder? Ich habe eine Meinung und vertrete die, wenn jemand gute Gegenargumente bringt, höre ich sie mir auch gerne an. Aber wenn da halt nichts Brauchbares kommt…. Vor allem ich muss ja auch nicht argumentieren. Ich lasse jeden Menschen so sein, wie er oder sie ist. Argumentieren tue ich nur wenn mir jemand seinen Standpunkt aufdrängen will, oder wenn ich angegriffen werde. Ich von mir aus, käme nie auf die Idee jemand anderen von meinen Sichtweisen überzeugen zu wollen. Ich weiß dass ich ein (wenig) komisch bin – gemessen an der Norm. Alles was ich will, ist so akzeptiert zu werden wie ich bin.

Und wenn jemand das nicht kann, soll er oder sie mich einfach in Ruhe lassen, oder damit leben dass ich widerspreche. Vor allem aber solltet ihr mich nicht unterschätzen. Auch wenn ich nicht verbal schieße, heißt das nicht dass ich genug Munition habe. Und falls mich mal jemand in die Ecke drängt, kann ich nicht garantieren, dass ich meine Munition zur Selbstverteidigung nicht doch verwende…..

© Libellchen, 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s