Selbstmitleid

Mir geht es mittlerweile richtig gut. Menschen die mich schon lange kennen, freuen sich über die positive Veränderung genauso wie ich selbst. Doch trotz allem schnappt hin und wieder das Selbstmitleid nach mir. Hin und wieder kommt wieder das alt bekannte Gefühl „Keiner will mich“ durch. Dabei ist es ausgemachter Blödsinn. Wahr ist, die Falschen wollen mich!

Ich weiß das zwar, doch das Gefühl bin ich noch immer nicht gänzlich abschütteln können. Mein Kopf kann sich die Situation klar und emotionslos ansehen, doch mein Herz ist traurig. Ich war immer lange Single zwischen meinen Beziehungen. Ich habe die Zeit immer genutzt um wieder zu mir zu finden. Doch schön langsam wird es zäh. Ich habe das Gefühl auf der Stelle zu treten, dabei habe ich mich in den letzten Monaten und Jahren extrem weiter entwickelt.

Ich wünsche mir einerseits einen Menschen der Zeit mit mir verbringen will, andererseits wüsste ich nicht, wann ich Zeit hätte. Um aus meinem Tief zu kommen, habe ich begonnen mich um mich selbst zu kümmern. Ich habe begonnen Dinge zu tun, die mir gut tun. Und so habe ich mein Leben mittlerweile ganz schön ausgefüllt. Wenn ich alles unterbringen will, brauche ich mittlerweile einen richtigen Plan für meine Freizeit.

Und doch fehlt mir etwas. Allerdings ist es nichts was ich beeinflussen kann und von daher kommt wahrscheinlich auch das Selbstmitleid. Es gibt Dinge die ich nicht beeinflussen kann und das mag ich gar nicht. Wenn es etwas gibt, was zu erledigen ist, dann packe ich es an. Ich mache einen Schritt nach dem anderen. Doch in diesem Fall wüsste ich nicht was ich tun soll. Ich habe alles ausprobiert. Ich war bei Singlebörsen angemeldet. Ich bin unterwegs gewesen. Ich hab geflirtet. Ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe einen Mann gefragt ob er mit mir fort gehen will. Doch es nützt alles nichts. Die Zeit ist offensichtlich immer noch nicht reif.

Ich weiß nur nicht wie viel Geduld ich noch brauche. Ehrlich gesagt habe ich es satt. Ich will mich nicht mehr ungeliebt fühlen. Ich will mich nicht mehr überflüssig fühlen. Ich will flirten. Ich will das kribbeln in meinem Bauch spüren. Ich will das Gefühl der Verliebtheit wieder mal erleben. Und ich will dass es einfach ist. Komplizierte Beziehungen können mir genauso gestohlen bleiben, wie vergebene Männer. Oft habe ich das Gefühl, dass es überhaupt keine Single-Männer mehr gibt – was gemäß den Statistiken völliger Blödsinn ist. Doch alle Männer die sich für mich interessieren, haben schon eine Frau/Freundin zu Hause.

Das Buch das ich als letztes gelesen habe, hab ich deshalb gelesen, weil mir beim drüberblättern ein Absatz richtig ins Auge gesprungen ist. Sinngemäß ging er so „Menschen die sich immer wieder zu vergebenen Menschen hingezogen fühlen, tun dies weil sie unter Verlustangst leiden. Wenn sie sich eine Partner aussuchen, der schon vergeben ist, können sie ihn nie wirklich haben, und somit auch nicht verlieren.“ – Ja ich weiß! Bloß was hilft mir dieses Wissen? Wie kann ich diese Verlustangst loswerden? Ich habe die letzten 2 Jahre daran gearbeitet und bin keinen Schritt weiter. Ich bin müde. Richtig emotional ausgelaugt. Ich will nicht mehr an mir arbeiten, ich will einfach nur in den Arm genommen werden. Und wenn das schon nicht geht, dann könnte es schön langsam Frühling werden, damit ich wieder durch die Wälder streifen kann….

© Libellchen, 2013

P.S. Eine Stunde Sport und alles ist wieder gut 🙂

4 Kommentare zu “Selbstmitleid

  1. Ich war auch eine ganze Zeit lang Single. Was ich immer komisch finde: bist Du vergeben, wirst Du angegraben. Bist Du Single interessiert sich kein Mensch für Dich. Ich glaube man lässt sich seine Unsicherheit zu sehr anmerken, aber wie abstellen und einen total entspannten, super „lockeren“ Eindruck machen? Keine Ahnung.

    • Das sind die Geheimnisse dieser Welt 🙂 Ich weiß zwar nicht was Singles genau ausstrahlen, aber du hast recht, sobald man wieder vergeben ist, bekommt man ein Angebot nach dem anderen.
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s