Sri Lanka 2012 – Tag 11

26. 1. 2012

Heut morgen hab ich noch vor dem Frühstück am Strand ein wenig geschrieben. Nach einem wie immer leckeren Frühstück, gings dann wieder zurück an den Strand. Nach einem kurzen Nickerchen habe dann das 3. Buch ausgelesen. Ich hab definitiv zu wenig zu lesen mit, und so sitze ich jetzt immer öfter einfach am Strand und blicke einfach auf den Ozean. Und seit heute schreibe ich wieder. Durch das Nichtstun ist meine Kreativität wieder erwacht.

Heute saßen wir sehr lange in einem Strandcafe und beobachteten die Surfer. Hin und wieder schwappte der Ozean rein ins Lokal und wusch uns die Füße, bzw. spülte meine Schuhe weg. Aber meine Freundin hat sie Gott sei Dank vor dem ertrinken gerettet :-).

Das Leben hier verläuft hier viel ruhiger als ich es gewohnt bin. Ich fühl mich grad extrem entspannt. Das einzig produktive heute, war des Taxi nach Unawatuna für übermorgen zu organisieren. Und dazu bedurfte es nur einem kurzen Gespräch.

Nach dem Sonnenuntergang sind wir zurück ins Hotel und nach dem Abendessen sind wir wieder mal fort gegangen. In dasselbe Lokal wie schon ein paar Tage zuvor, und wir haben wieder ein paar neue Leute kennen gelernt. Vor allem Österreicher die jedes Jahr monatelang in Sri Lanka Urlaub machen. Sehr entspannte Menschen, die auch den einen oder anderen Tipp für uns haben.

Zurück im Hotel wartete dann noch eine Überraschung auf uns. Wir haben einen neuen Mitbewohner – einen Gecko!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

© Libellchen, 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s