Sri Lanka 2012 – Tag 10

25.1. 2012

Gestern Abend hat sich mal wieder bestätigt, dass das Leben total spannend ist, wenn man Dinge einfach auf sich zukommen lässt. Tagsüber hatten wir überlegt was wir im Urlaub noch so angehen wollen und dabei waren wir uns einig, dass wir noch einen Abstecher nach Unawatuna machen wollen. Ein angeblich herrlicher Strand ein wenig weiter südlich von uns. Wir hatten nur keine Ahnung wie wir dort hinkommen sollten. Mit dem Auto dauert es zwar nur etwa eine Stunde, doch wir haben weder ein Auto, noch wollen wir den Linksverkehr selbst ausprobieren. Natürlich könnten wir uns ein Tuk Tuk anheuern, doch das würde sicher teuer werden und mit den öffentlichen Bussen, wollen wir es definitiv nicht riskieren.

Da wir keine Ahnung hatten, wie wir das hinkriegen sollen, bestellten wir uns einfach eine Lösung für unser Problem. Abends als wir ausgingen dachten wir schon gar nicht mehr daran. In dem Lokal wo wir dann am Abend landeten, trafen wir einen Österreicher, der jedes Jahr mehrere Monate in Sri Lanka lebt. Wir schilderten ihm daraufhin unser Problem und er hatte eine Lösung für uns. Er meinte er kann uns jederzeit einen Fahrer besorgen, wir bräuchten nur einen Tag vorher bei ihm im Hotel vorbei schauen.

Heute Morgen habe ich aber erstmal ein wenig das Riff fotografiert und gerade waren wir wieder ein wenig shoppen. Das Leben kann so schön sein, wenn man es sich gut gehen lässt. Abends wollte ich mal den Sonnenuntergang von einer anderen Stelle fotografieren, doch eine Wolke machte mir einen Strich durch die Rechnung. Doch am Weg zu der nahen Bucht, fiel mir auf, dass ich ganz alleine durch Asien spaziere. Als mir das auffiel war ich dann doch nachhaltig überrascht. Ich war definitiv kein Angsthase mehr. Vor noch nicht mal einem Jahr, hätte ich mich das nicht getraut, doch plötzlich war es total selbstverständlich. Ich denke ich habe doch ein, zwei Gene meines Großvaters geerbt ;-).

Abends haben wir dann noch eine Runde Sharon im Hotelgarten gespielt und das brausen der Wellen genossen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

© Libellchen, 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s