Hobbys

Ich habe alte Hobbys von mir reaktiviert. Als Kind gab es Dinge, die ich echt gerne und mit Leidenschaft gemacht habe. Irgendwann habe ich dann damit, aus unterschiedlichsten Gründen, aufgehört.

Als Kind habe ich Tagebuch geschrieben. Wobei es damals kein Hobby war, sondern eher eine Notwendigkeit. Da ich lange Zeit niemanden hatte, mit dem ich reden konnte, habe ich alle meine Gedanken in einem Tagebuch verewigt. Mit dem Schreiben aufgehört habe ich als ich zu leben begann. Irgendwann hatte ich Menschen gefunden, mit denen ich reden konnte und so hörte ich damals zu schreiben auf.

Was ich auch lange und mit Leidenschaft tat war schwimmen. Ich war eine richtige Wasserratte. Doch das wurde weniger, als ich in die Pubertät kam. Ich schämte mich, mich im Bikini zu zeigen und so vermied ich es lange Zeit weitgehend. Mittlerweile bin ich wieder voll im Schwimmfieber. Ich bin heuer sogar alleine an den See gefahren um schwimmen gehen zu können.

Das dritte Hobby ist das wandern. Eigentlich wurde ich im Wald und in den Bergen groß gezogen. In der Umgebung meines Heimatortes kannte ich jeden Stock, jede Wurzel, jeden Baum. Das erste Mal am Gipfel eines Berges war ich, da konnte ich noch gar nicht gehen. Die Wandergene liegen mir im Blut. Doch irgendwann habe ich aus Protest damit aufgehört. Wenn einem die Freiheit fehlt, Hobbys in der Intensität auszuleben, in der man möchte, rebelliert man irgendwann. Und das habe ich getan. Von jeder freien Minuten in der Natur, zu gar keinen Ausflügen.

Seit ich meine Hobbys aufgegeben habe, sind teilweise 20 Jahre vergangen. Und jetzt sind sie zurück. Ich schreibe wieder Tagebuch, allerdings in einem Blog. Nicht mehr aus denselben Gründen wie früher, aber mit derselben Leidenschaft. Das Schwimmen wiederum macht meinen Kopf frei. Und seit kurzem treib ich mich auch wieder in der Natur rum. Ich habe das wandern für mich wiederentdeckt.

Die Gegend in der ich wohne, hat viele Berge und Wälder die es zu erkunden gilt. Natürlich hab ich nicht mehr die Kondition von früher, deshalb geh ich es langsam an. Und damit ihr auch was von meinem neuen Hobby habt, werde ich meine Ausflüge hier in meinem Blog auch dokumentieren. Dazu werd ich eine neue Kategorie unter dem Titel „Ausflüge“ erstellen.

© Libellchen, 2011

2 Kommentare zu “Hobbys

  1. Liebes Libellchen,

    ich habe mich die letzten Jahre auch in meiner Arbeit vergraben! So blieb eigentlich keine Zeit für Hobbys. Nun, da ich mein Leben neu ordne und auch mehr Zeit habe, fülle ich diese Lücken, allerdings mit ganz neuen Dingen, die ich mich vorher nicht getraut habe und es geht mir dabei so gut wie dir! 😀

    Ich hoffe, dass wir uns nicht mehr davon abbringen lassen!

    Sei lieb geknuddelt,
    Sunny

    • Liebe Sunny!

      Ja das hoff ich auch für uns, bin aber ganz zuversichtlich. Ich glaube wenn man sich bewusst entscheidet das Leben mehr zu geniessen, kommt man auch nicht so schnell vom Weg ab 🙂

      Wünsch alles Liebe!

      Drück dich, LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s